Wohnraumanpassung

Die Wohnraumanpassung kann eine Alternative zum Wohnen im Alten- oder Pflegeheim sein. Dafür sprechen Gründen wie die Erhaltung Ihres sozialen Umfeldes etwa in der Nachbarschaft und Ihre selbständige Lebensführung. Durchschnittliche Kosten für eine Wohnraumanpassung liegen bei ca. 5.000 – 8.000 €. Bei Vorliegen eines Pflegegrades erhalten Sie einen Zuschuss von der Pflegekasse.

Die von Ihnen geplante Wohnraumanpassung kann Ihre Pflegekasse mit Zuschüssen bis zu einem Betrag von maximal 4.000 € je Maßnahme fördern (§ 40 Abs. 4 SGB XI). Voraussetzung für die Förderung ist jedoch, dass durch die Wohnraumanpassung die Pflege zuhause ermöglicht oder erheblich erleichtert wird. Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach den Kosten der Maßnahmen.

Wichtig: Für den Zuschuss müssen Sie vor Beginn des Umbaus einen Antrag bei Ihrer Pflegekasse stellen. Wenn Sie in einer Mietwohnung wohnen, müssen Sie Ihre Pläne mit Ihrem Vermieter besprechen, denn er muss der Wohnungsanpassung zustimmen! Lassen Sie sich vor der Wohnungsanpassung kompetent beraten.

Im Archiv